Therapeutisches Cannabislicht

CANNABIS LIGHT IN DER SCHWANGERSCHAFT GEGEN ÜBELKEIT: JA ODER NEIN?

Jede Frau erlebt eine Schwangerschaft anders: Es gibt Menschen, die es schaffen, ihren Lebensstil nahezu unverändert zu lassen, und Menschen, die mehr oder weniger unter Übelkeit, Magensäure, Gelenkschmerzen, aber auch unter Angstzuständen und Stress leiden. Während der neun Monate der Schwangerschaft ist es jedoch nicht leicht, Erleichterung von diesen Unannehmlichkeiten zu finden, der Körper wird zu einem heiligen Tempel und die Verabreichung von Medikamenten (auch im allgemeinen Gebrauch) wird zukünftigen Müttern, die sehr oft keine andere Lösung haben, dringend empfohlen als das von behalten Sie Ihre Leiden und versuchen Sie zu ertragen.

Heutzutage evaluieren viele Studien ein Mittel, das für Frauen mit einer anspruchsvollen Schwangerschaft wirklich zu einem Glücksfall werden könnte: Lassen Sie uns über die Verwendung von Cannabis light sprechen, das dank seiner natürlichen positiven Eigenschaften bald von der Wissenschaft als Allheilmittel für viele Probleme geklärt werden könnte im Zusammenhang mit der Schwangerschaft.

Übelkeit in der Schwangerschaft, ein ernstes Problem und ein Gesundheitsrisiko

Insbesondere viele Frauen leiden im ersten Trimenon der Empfängnis an anhaltender Übelkeit, die oft so invasiv sein kann, dass die Mutter und damit auch der Fötus unterernährt werden. Hyperemesis gravidarum ist eine sehr wichtige Form der Schwangerschaft Übelkeit, die sehr schwerwiegende Folgen für die Entwicklung und das Überleben des Kindes haben kann, betrifft viele Frauen in Italien, derzeit ist das pharmakologische Protokoll zur Bekämpfung auch nicht ohne Kontraindikationen und manchmal nicht entscheidend.

In einigen Ländern, in denen Cannabis-basierte Therapien weitgehend validiert und genutzt werden, wird von Gynäkologen schwangeren Frauen derzeit medizinisches Cannabis wegen seiner natürlichen antiemetischen, appetitstimulierenden, entspannenden und analgetischen Wirkung verschreiben. Die Forschung hat sich jedoch noch nicht endgültig zu diesem heiklen Thema geäußert, obwohl es mehrere aktive Studien gibt, die ein Maß an Kontraindikationen für die Entwicklung des Fötus vermuten lassen, das nahe bei 0% zu liegen scheint.

Wie wirkt Cannabis Light gegen Übelkeit in der Schwangerschaft?

Cannabis Light lindert die Übelkeit in der Schwangerschaft auf dauerhafte und unmittelbare Weise, hauptsächlich durch Einwirkung auf das Endocannabinoidsystem, das aus einem Netzwerk von Rezeptoren besteht, die in den Zellen des gesamten Körpers verteilt sind. Cannabinoide wie THC und CBD, die in ihrer Zusammensetzung den im menschlichen Körper natürlich vorhandenen Endocannabinoiden sehr ähnlich sind, interagieren effektiv mit diesem System, indem sie sehr wichtige physiologische Prozesse eines entzündungshemmenden und muskelrelaxierenden Typs stimulieren. Wenn das Verdauungssystem nicht mehr entzündet ist, lässt der Reiz der Übelkeit plötzlich nach und der Appetit auf die Mutter kehrt zurück, die ohne Probleme alle wesentlichen Elemente wieder einführt, um ihre eigene Gesundheit und die ihres Babys zu gewährleisten.

Mögliche Kontraindikationen für den Cannabiskonsum während der Schwangerschaft

Nach den neuesten wissenschaftlichen Studien ist der Cannabiskonsum bei schwangeren Frauen nicht mit dem Auftreten von Pathologien, Missbildungen oder Wachstumsstörungen des Fötus verbunden. Babys von Müttern, die Cannabis unter ärztlicher Aufsicht einnahmen, unterschieden sich nicht von anderen Babys, die von Müttern geboren wurden, die sich solchen Behandlungen nicht unterzogen hatten. Über den Konsum von Marihuana während der Schwangerschaft ist sicherlich alles gesagt worden: Es kann ein Down-Syndrom verursachen oder sogar die Entwicklung von Krebs im Kindesalter stimulieren. Die Wahrheit ist jedoch, dass diese Thesen nie auf wissenschaftlichen Daten beruhten, sondern nur auf unbegründeten und oft sogar unlogischen Vorurteilen (zum Beispiel wird das Down-Syndrom durch eine angeborene chromosomale Anomalie verursacht, die sicherlich nicht durch Cannabis ausgelöst werden kann!). Derzeit ist der einzig absolut sichere Aspekt, dass die Verbrennung nicht die geeignete Methode zur Einnahme von Cannabis für schwangere Frauen ist: Sie wird in allen klinischen Studien nicht empfohlen und durch Verdampfen oder Verschlucken von Cannabis mit Nahrungsmitteln ersetzt.

Da das Stigma in Bezug auf Cannabis langsam nachlässt und die Bürokratie in Bezug auf seinen Konsum einfacher wird, glauben wir, dass viele Tests zeigen können, dass Cannabis eine sichere Alternative für schwangere Frauen ist, die Hilfe bei Schwangerschaften und anderen Übelkeitsproblemen benötigen. Probleme, die eng mit dieser sehr wichtigen Zeit verbunden sind des Lebens.
In jedem Fall muss vor jeder Einnahme ein Spezialist konsultiert werden.

CANNABIS-LIGHT-SCHWANGERSCHAFT-UBELKEIT

BEST SELLERS

19,90
45,00
Nicht vorrätig

GROWERS DEPARTMENT

RECENSIONI

MITTEILUNGEN

ÖFFNEN SIE EINE FRANCHISE

ISCRIVITI ALLA

NEWSLETTER

ISCRIVITI ALLA NOSTRA NEWSLETTER PER RIMANERE AGGIORNATO SU TUTTE LE SCONTISTICHE, LANCIO DI NUOVI PRODOTTI E TUTTE LE NOVITÀ DEL MONDO CBWEED